Frühlings-Salat mit Brennnessel und cremigem Hanfdressing

Brennnessel sollten so oft wie möglich ihren Weg in den täglichen Salat finden, v. a. im Frühling, weil sie jetzt noch jung und frisch und voller Nährstoffe sind! Durch ihren hohen Kalzium- und Vit. C-gehalt tragen sie ihren Teil für unsere Gesundheit! Esst Brennnessel!!!

Zutaten

Salat eurer Wahl, z. B. Babyspinat, Löwenzahn, Feldsalat, Rucola, Romanasalat, … was euer Herz begehrt

… weitere Salatzutaten wie Radieschen, Gurke, Paprika, Karotte, Kohlrabi, …

jede Menge Brennnesselblätter

für das Hanfsamendressing

  • 4 EL Hanfsamen, geschält
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • großer Schuss Olivenöl
  • großer Schuss Ahornsirup
  • Saft und Schale 1 Biozitrone
  • optional: frische Kräuter deiner Wahl, wie Petersilie, Estragon, Salbei, …
  • soviel Gemüsebrühe, dass eine lockere sämige Konsistenz entsteht
  • Natursalz und frischer Pfeffer

als Topping

  • selbstgezogene Sprossen
  • geröstete Kerne oder Nüsse

Zubereitung

  1. Salat waschen und mundgerecht zerteilen
  2. Die übrigen Salatzutaten klein schneiden und/oder raspeln, je nach Geschmack
  3. Für das Dressing alle Zutaten in einem Mixer oder mit einem Pürierstab zu einem sämigen Dressing mixen
  4. Die Brennnessel mit einem Nudelholz platt rollen, so dass die „Brennhaare“ gebrochen werden und sie nicht mehr brennen können (siehe Foto oben), diese Aktion ist nur erforderlich, wenn man die Brennnesseln roh ist, kocht, bäckt oder brät man sie mit, verlieren sie ihre brennende Eigenschaft dadurch
  5. Salatzutaten und Dressing gut vermischen und mit Sprossen oder/und Nüssen und Samen toppen

***wer noch ein Nudelholz braucht …

Dr. Oetker Teigroller mit Metallachse, Nudelholz als Backzubehör, Backrolle aus Buchenholz zum Teigrollen – stabil & langlebig (Maße: Ø 6,3 x 44 cm), Menge: 1 Stück

… übrigens das Hanfdressing passt auch super in Kombination mit Dill zu einem Gurkensalat oder Kartoffelgurkensalat 😉

Rating
Bewertung unserer Leser
[Gesamtanzahl der Bewertungen: 3 Durchschnitt: 5]