Carrotcake mit Cashew-Sahne

… der ultimative Osterkuchen – vollwertig, nährstoffreich und lecker 🙂

für den Kuchenteig:

150 g Dinkelvollkornmehl

100 g gemahlene Mandeln

2 TL Weinsteinbackpulver

1 TL Salz

1 TL Zimt

1 – 2 TL fein geriebener Ingwer

1/2 TL gemahlener Piment

150 g Medjool-Datteln (alternativ: Datteln für ein paar Stunden eingeweicht)

2 EL gemahlener Leinsamen + 6 EL Wasser, mind. 5 Min. eingeweicht

100 g Rapsöl plus noch etwas für die Form

160 g Apfelmus, natürlich ungesüßt, am besten selbst gemacht

100 g Kokosblütenzucker

250 g Karotten, fein geraspelt

100 g Walnüsse, gehackt

Für die Cashew-Creme:

250 g Cashewkerne, mind. 4 Std. eingeweicht oder 10 Min. in Wasser kochen

50 g Kokosöl geschmolzen

50 ml Mandelmilch oder eine andere Pflanzenmilch

6 EL Zitronensaft

4 EL Ahornsirup

Abrieb einer Bio-Zitrone

  1. Datteln abgießen und mit dem Apfelmus pürieren
  2. in einer Schüssel Mehl, Mandeln, Backpulver, Salz, Zimt, Zucker, geriebenen Ingwer und Piment vermischen
  3. das Dattel-Apfelmus-Gemisch, Öl, gehackte Walnüsse und die Leinsamen-Masse dazu geben und mit einem Teigschaber unterheben, so dass ein relativ fester Teig entsteht
  4. Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen
  5. in eine gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) oder Auflaufform ( 20 cm x 30 cm) geben, nach 5 Min. den Ofen auf 180 Grad herunterschalten und ca. 35 – 40 Min. fertig backen, Stäbchenprobe! … den Kuchen abkühlen lassen
  6. für die Cashew-Creme die Cashewkerne in einem Sieb abtropfen lassen und abspülen und mit den restlichen Zutaten in einem Mixer cremig pürieren und auf dem abgekühlten Kuchen verstreichen oder mit einer Spritztülle darauf spritzen, nochmal kühl stellen

FROHE OSTERN !

Rating
Bewertung unserer Leser
[Gesamtanzahl der Bewertungen: 2 Durchschnitt: 5]