Falafel mit Tahinjoghurt

Zutaten für die Falafel

  • 200 g getrocknete Kichererbsen
  • ½ Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • ½ Bund Petersilie, gehackt
  • ½ Chilischote, nicht zu scharf, gewürfelt
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 ½ TL Natursalz
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 Schuss Ahornsirup
  • 2 EL Leinmehl
  • soviel Rapsöl, dass der Boden des Topfes mit gut einem ½ cm bedeckt ist

Zuaten für einen passenden Tahinjoghurt

  • 200 g Sojaquark
  • 2 EL Tahin, 1 EL Zitronensaft, Natursalz
  • etwas Ahornsirup

Zubereitung

  1. Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen, anschließend gut abgießen und abtropfen lassen
  2. Kichererbsen, Zwiebel, Knoblauch, Chili, Salz, Backpulver, Kreuzkümmel und Petersilie in einer Küchenmaschine nicht zu fein hacken
  3. nun die Masse mit feuchten Händen zu golfballgroßen Bällchen formen
  4. Öl in einem Topf erhitzen und wenn das Öl heiß ist – vorsichtig die Falafel in das Öl geben und bei mittlerer Hitze kross braten, bis sie gebräunt sind, vorsichtig wenden, bis sie auf allen Seite braun sind
  5. fertige Bällchen auf einem mit Küchenpapier ausgelegte Teller abtropfen lassen

Für den Tahinjoghurt

alle Zutaten gut verrühren und mit Salz abschmecken

Rating
Bewertung unserer Leser
[Gesamtanzahl der Bewertungen: 7 Durchschnitt: 4.7]