Kochkurs im Küchenstudio Widbiller

Letzten Samstag war es wieder soweit: es haben sich rund 12 Teilnehmer/innen zum Hülsenfrüchte Kochkurs im Küchenstudio Widbiller getroffen.

Du willst erfahren wie ein Kochurs von Monika Wolf abläuft?

Team HÜLSENFRÜCHTE KOCHKURS

Im Küchenstudio …

Das Küchenstudio Widbiller bietet hier übrigens die ideale Location: neuste Kücheneinrichtungen mit top Küchen-Equipment und dazu eine lange, gemütliche Tafel, an der man sich vor, während und nach dem Kochkurs zum Vortrag, Essen und Austausch gemütlich zusammensetzen kann.

der Gruß aus der Küche steht schon bereit

Vorab stehen schon Getränke und Starters (der sog. „Gruß aus der Küche“ bereit), mit denen man sich auf das jeweilige Thema einstimmen kann. Für den Hülsenfrüchte Kochkurs waren das themenbezogen Kräcker, gebratene Kichererbsen mit Mungbohnen- und weiße-Bohnen-Aufstrich sowie Ingwerwasser, Kümmeltee und Orangenwasser.

Nachdem dann jeder seinen Platz an der Tafel gefunden hat gab´s eine Einführung zu den Lebensmitteln des Kochkurs Themas HÜLSENFRÜCHTE: Hintergrundinformation, Wissenswertes zum Beitrag für die Gesundheit und auch Tipps & Tricks für die Zubereitung.

Jede/r Teilnehmer/in erhielt ein Skript mit alles Hintergrundinformationen und natürlich den Rezepten.

Skript

Dann wurden die Rezepte vorgestellt und durchgesprochen, die im Rahmen des Kochkurses zubereitet wurden. Hier gibt es wichtige Aspekte, wie man das Gericht am besten zubereitet, wie es am besten aussieht und natürlich das wichtigste: wie es am besten schmeckt!

die fünf Geschmacksrichtungen

Beim letzten Punkt, dem Geschmack ist wichtig, dass möglichst viele der fünf Geschmacksrichtungen angesprochen werden:

  • süß
  • scharf
  • sauer
  • bitter
  • umami

Es gibt viele Zutaten, die die jeweilige Geschmacksrichtung unterstützen. Wenn man diese Zutaten mal alle in seiner Küche hat, kann nicht mehr so viel schief gehen 😉

*** Zutaten Tipp für Umami Geschmack

Die Umami Zutat UMSE SU gibt`s zum Beispiel hier: Arche Bio Ume Su, 250ml

der Praxisteil

Nach der Durchsprache kommt die Praxis: Zweier- oder Dreier Gruppen nahmen sich immer ein Gericht vor und bereiteten dieses zu. Wichtige Schritte, z.B. besondere Kniffe bei der Zubereitung wurden dann für die gesamte Kochtruppe erklärt.

Zwiebeln anbraten

Z.B. bei der Zubereitung von veganen Kuchen oder Muffins ist es sehr wichtig, dass zuerst alle „nassen“ und alle „trockenen“ Zutaten vorab miteinander vermischt werden, dann schnell vermengt, aber nicht verrührt und ab in den Ofen geschoben werden. 5 min die Temperatur um ca. 30 Grad höherstellen und dann herunterdrehen und fertigbacken.

zwischendurch Fingerfood

So entstanden nacheinander die Gerichte, die entweder schon zwischendurch als Fingerfood (z.B. die Falafeln) oder später an der Tafel verköstigt wurden.

Natürlich durfte der Spaß auch nicht zu kurz kommen. Wenn wirklich mal etwas schief ging, nahmen das die Teilnehmer/innen mit viel Humor und es wurde wie immer viel gelacht!

Anrichten der Speisen

Als alle Gerichte zubereitet waren, wurden diese schön auf Teller, in Schüsselchen oder in Gläsern angerichtet. Hier bietet das Küchenstudio Widbiller natürlich mit der Top Ausstattung die besten Möglichkeiten. Anschließend versammelten sich alle an der schönen Tafel, aßen und haben die Erfahrungen des Kochens ausgetauscht.

gemütlicher Abschluss

Zum süßen Abschluss – dieses Mal Orangen-weiße Bohnen-Muffins – gab´s wie immer einen Espresso oder Cappuchino mit Sojamilch und es wurden noch die letzten Fragen zu den Gerichten, Wirkung der Zutaten oder andere Fragen geklärt.

nächste Kochkurse

Die nächsten Kochkurse

  • „Käse“ mal ohne Tier und
  • Hirse, Quinao und Amaranth

sind leider schon ausgebucht, neue Kurse sind aber bereits in Planung.

Die Termine gibt´s in Kürze auf der Homepage der Naturheilpraxis Monika Wolf  Jetzt checken!

Herzliche Verabschiedung

bis zum nächsten Mal!

 

Rating
Bewertung unserer Leser
[Gesamtanzahl der Bewertungen: 8 Durchschnitt: 4.9]